In den letzten Jahrzehnten hat sich Yoga stetig verändert und sich auch immer mehr unseren westlichen Bedürfnissen angepasst.

Nicht jeder braucht dasselbe Yoga für seinen Körper und seine Lebensumstände.

Darum möchte "in balance"  individuelleren Yoga anbieten.

 

Yoga kann ich nicht.........

 

Allzuoft haben wir Bilder vor Augen von sehr jungen, sehr beweglichen, sehr schlanken Frauen in akrobatischen Yoga-Stellungen.

Das ist erst einmal sehr beeindruckend, aber auch einschüchternd.......

.........aber nicht das Ziel des Yoga.

 

Wir versuchen in den Stunden gemeinsam eine Achtsamkeit für Körper und Atem zu entwickeln.

Das Üben bei  "in balance"  ist an die Möglichkeiten und Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst.

 

Yoga kennt kein Alter und keine körperlichen Einschränkungen.

 

Warum ich liebe was ich tue:

 

Eigentlich sind meine beruflichen Wurzeln in der Floristik, der Raumgestaltung und der Gestaltung von Fotolocations.

Schmerzvoll musste ich an mir selbst erfahren, wie es ist, seine eigenen Grenzen zu überschreiten und vom Körper in die Schranken gewiesen zu werden. So kam ich zum Yoga, anfangs skeptisch dann zunehmend begeistert.

 

Ich stellte immer mehr positive Veränderungen an mit fest, war entspannter, ausgeglichener und beweglicher.

 

Ich schloss eine 4-jährige Yogalehrer-Ausbildung bei Yoga Mandiram in München ab.

Seit einigen Jahren unterrichte ich und lerne immer wieder von meinen Teilnehmern.

Seit März 2017 mache ich eine Yoga-Therapie-Ausbildung bei Dr. Günter Niessen in Berlin.

 

Was ich an Positivem an mir selbst erfahren habe, möchte ich gerne an meine Teilnehmer und Schüler weitergeben.

 

Mit  "in balance"  versuche ich ein Konzept für Yoga zu entwickeln, das sehr individuell auf die Bedürfnisse - körperlich und mental- der Teilnehmer eingeht und jedem die Möglichkeit gibt, nach seinen Fähigkeiten selbst zu üben.